REIMAGINE – A Canon Product Launch

Hallo und Willkommen zu diesem besonderen Canon Launch-Event Wir möchten euch einen Einblick in unsere spannenden neuen Produkte geben Normalerweise würde Canon dafür Messen oder Events nutzen, damit jeder die Möglichkeit hat, die neuen Produkte zu sehen, anzufassen und zu testen Aber wie jeder weiß, sind die Zeiten momentan nicht „normal“ Statt dessen nutzen wir dieses digitale Event, bei dem ihr als Erste alle Imaging-Produkte zu sehen bekommt, an denen die Canon Entwickler und Ingenieure so hart und unermüdlich gearbeitet haben Canon Produktexperten werden euch die neuen Technologien vorstellen, und ihr werdet die fantastischen Ergebnisse sehen, die Fotografen und Filmemacher damit erzielen All das wird in den nächsten Minuten vorgestellt Um zu erfahren, wie Canon dieses System stärkt und wo die neuen Produkte positioniert sind, habe ich Richard Shepherd, Senior Manager of Professional Product Marketing, von Canon Europe hier Richard, ich gebe an dich ab Danke, Lucy. Guten Tag allerseits Ich hoffe, euch und euren Familien geht es gut Ich freue mich sehr, heute zu euch allen sprechen zu können Fotografen und Filmemacher versuchen immer, Aufnahmen zu machen, die es nie zuvor gegeben hat Darum ist eines unserer Hauptziele bei der Entwicklung neuer Produkte, dass sie etwas ermöglichen, das zuvor unmöglich war Fotografen und Filmemacher arbeiten gern mit Systemen, die von Grund auf konzipiert wurden Ein gutes Beispiel dafür ist das original EOS System, aus dem erstaunliche Kameras und Objektive entstanden sind Es basiert auf drei Hauptpfeilern: die weite Bajonettöffnung, das kurze Auflagemaß und die Highspeed-Kommunikation zwischen Kamera und Objektiv Das RF Objektivbajonett hat uns eine wesentlich größere Flexibilität bei der Objektivkonstruktion gegeben Heute zeigen wir euch, wozu das EOS R System wirklich in der Lage ist. Wir setzen völlig neue Standards hinsichtlich Videoaufnahmen, Autofokus, Geschwindigkeit und Bildstabilisierung Gleich zu Beginn möchten wir über das Produkt reden, das wohl von allen am sehnsüchtigsten erwartet wird: die EOS R5 Wir haben die Möglichkeiten einer Spiegellosen für Profis völlig neu definiert Aber natürlich ist die EOS R5 nicht die einzige Kamera, die wir heute vorstellen Wir haben noch eine weitere spannende Kamera, die wir euch allen vorstellen möchten: die EOS R6 Sie wurde speziell für Foto-Begeisterte und Filmemacher konzipiert und teilt sich viele Technologien mit der EOS R5 Seit 2018 haben wir bisher 11 Objektive mit RF Bajonett eingeführt Auch heute stellen wir einige einzigartige und spannende Objektive vor, die mit dem EOS R System erst möglich gemacht wurden Canon bietet eine Lösung für alle Bereiche von der Bilderfassung bis zur Ausgabe Darum gibt es auch den image.canon Service, auf den man automatisch alle Aufnahmen von einer EOS R5 oder R6 übertragen kann image.canon lässt sich auch voll in Google Photos und Adobe Creative Cloud integrieren, damit sich die Aufnahmen mit diesen Kameras in den gewohnten Workflow übertragen lassen Das spart eine Menge Zeit Zudem erweitern wir unsere imagePROGRAF Serie mit dem PRO-300 Ich hoffe, dass ihr alle mit mir übereinstimmt, dass dies wirklich großartige Produkte sind, mit denen man Kreativität ganz neu ausdrücken kann Also Lucy, kommen wir zu den Einzelheiten Wir sprechen hier über eine Menge neuer und spannender Produkte Oh ja. Vielen Dank, Richard Jetzt sollten wir uns aber die erste unserer neuen Kameras ansehen, nicht wahr? Ja, unbedingt Hier ist die EOS R5 Wow, hier sind also die ganzen Innovationen

Und – wie ihr gerade sehen konntet – hatten einige Fotografen und Filmemacher das Glück, die Kamera vorab zu testen Hören wir uns doch an, was einige von ihnen darüber zu erzählen haben Ich bin Ulla Lohmann, Abenteuer-Fotografin Ich bin Ivan D’Antonio, Filmemacher Mein Name ist Robert Marc Lehmann, Wildlife-Fotograf und -Filmer Mein Name ist Martin Bissig. Ich komme aus der Schweiz Ich bin Canon Ambassador Und ich bin ein Action-, Outdoor- und Sport-Fotograf Mit der Canon EOS R5 kann ich vollkommen neue Aufnahmen machen Ich machte mit der Kamera bei Sonnenuntergang an einem schönen See Aufnahmen und sah einen Schwan Eine gute Chance, die Fokus-Nachführung zu testen: Trotz des Schilfs blieb der AF auf dem Schwan Alles, was bisher in Bezug auf Aufnahmen von sich bewegenden Tieren praktisch unmöglich war, ist jetzt ganz einfach Cool! 8K-Video, 4K-Zeitlupe, und Tiererkennung [AF] Das wird ein echter Game-Changer für alle Wildlife-Fotografen und -Filmer in den nächsten paar Jahren Man kann mit 8K-Video eine ganze Szene aufnehmen und bei der Postproduktion das Bild zuschneiden Du kannst den Bildausschnitt sogar horizontal oder vertikal verlagern Genauso wie man es braucht 8K bietet unglaublich viele Möglichkeiten Drei Wildpferde kamen plötzlich aus dem Wald Sie waren recht weit entfernt und eigentlich hätte ich das Objektiv wechseln müssen Aber mir war klar, dass ich den Moment verpassen würde, wenn ich jetzt das Objektiv wechsele So habe ich das Bild aus der Entfernung aufgenommen und später zugeschnitten Ohne diese Möglichkeit hätte ich diesen wundervollen Moment verpasst Mit der EOS R5 habe ich jetzt ganz neue Möglichkeiten, meine Motive aufzunehmen Damit kann ich völlig neue Wege bei meinen Aufnahmen gehen Wenn ich mit z.B. die Action hier ansehe – die Sprünge, die Sportler hier, die Skateboarder, den Mountainbiker … Ich konnte jede kleine Hand- und Beinbewegung erkennen Ich kann sehen, wie das Bike sich dreht Es gibt keine Kompromisse mehr Bei Zeitlupenaufnahmen kann ich die Möglichkeiten der Kamera voll ausnutzen und in 4K mit bis zu 120 B/s arbeiten Die Kamera ist ein perfekter Expeditionspartner: Hochwertiges Video, erstklassige Fotos in unglaublicher Auflösung und all diese großartigen Funktionen Ich bin mit der Kamera Kanu gefahren – in enge Schluchten mit Wasserfällen, die man runterfährt Die Kamera ist nicht nur wetterfest, sondern auch unglaublich schnell Selbst bei wenig Licht bietet sie AF-Nachführung Ich habe jemanden beim Sprung ins Wasser aufgenommen und die Kamera hat den Fokus präzise ermittelt und nachgeführt – bei 20 Bildern pro Sekunde, während des gesamten Sprungs Der Bildstabilisator eignet sich auch hervorragend für lange Belichtungen ohne Stativ In der Schlucht konnte ich zum Beispiel kein Stativ mitnehmen, weil ich selbst umher springen musste Also belichtete ich 2 Sekunden, 1 Sekunde aus der freien Hand – überhaupt kein Problem Die 8K-Aufnahmen erfolgen über die gesamte Sensorbreite, ganz ohne Crop Das ist für mich der Game-Changer Ich arbeite oft auf beengtem Raum, und dank des großen Sensors kann ich auch da eine attraktive Hintergrundunschärfe einsetzen Das wäre mit einem Super-35mm-Sensor unmöglich Ich kann mit weit offener Blende arbeiten Mit dem 85mm bei F1.2 Wenn ein Sportler sich schnell nähert, oder sich viel hin und her bewegt, sorgt der AF bei 20 B/s dafür, dass jedes einzelne Bild der Sequenz perfekt fokussiert ist Ich kann damit also auf eine Art und Weise arbeiten, die zuvor unmöglich war

Um großartige Kletterfotos zu machen, muss man selbst die Wand hochklettern Nur so hat man den Kletterer und die Szene im Bild. Ich hänge also hoch in der Luft an der Felswand Kaum der richtige Ort, um lange Einstellungen oder unzählige Testaufnahmen zu machen Meine Ausrüstung muss funktionieren Und die Kamera liefert ab Das Fokussystem ist eine unglaubliche Hilfe Selbst bei den Seeadlern in 100 Metern Entfernung fokussiert der AF präzise auf die Tiere und hält sie sogar im Flug und bei steilen Wenden gestochen scharf Sie sind perfekt fokussiert Ich muss nur den Auslöser drücken und die 20 B/s rauschen durch Ich betrachte sie als meine zweite A-Kamera, weil ich mich in jeder Situation auf sie verlassen kann Insbesondere, wenn ich schnell reagieren oder ungewöhnliche Winkel erreichen muss, sind die Ergebnisse einfach unglaublich Das erweitert die Grenzen meiner Kreativität So viele beeindruckende Technologien in so einem kleinen Gehäuse Sie bietet so viele erstaunliche Möglichkeiten für hochwertige Aufnahmen in größeren Produktionen Nun, die werdet ihr wohl nicht zurück bekommen, Canon – tut mir wirklich sehr leid Ich glaube, wir sind uns einig, dass unsere Profis durchweg begeistert klingen. Aber das war natürlich noch nicht alles Höchste Zeit, dass wir uns die andere Kamera ansehen Höchste Leistung – selbst unter schwierigen Bedingungen Die Canon EOS R6 bietet eine einzigartige Geschwindigkeit mit Vollformat-Bildqualität – ohne Kompromisse Und die Kamera überzeugt bei wenig Licht. Der ISO-Bereich lässt sich auf 204.800 erweitern! Damit werden die Aufnahmemöglichkeiten enorm erweitert, wenn es dunkel wird Mit den besten Low-Light-Eigenschaften aller Canon Kameras liefert die EOS R6 erstklassige Aufnahmen, selbst dann noch, wenn man praktisch nichts mehr sehen kann Wir werden auf die übrige Technologie gleich eingehen Wer also schneller arbeiten und spontan reagieren muss, ohne dabei Kompromisse bei der Bildqualität einzugehen, für den ist die EOS R6 genau das Richtige Aber wir wollen natürlich alle wissen, wie sich die EOS R6 in der realen Welt schlägt Zum Glück haben einige Canon Ambassadors die Kamera getestet und konnten Fotos und Videos in den unterschiedlichsten Situationen mit ihr aufnehmen Schauen wir mal, wie das gelaufen ist Die Canon EOS R6 kann dich auf eine Reise mitnehmen Meine Reise beginnt hier Das Gefühl der totalen Freiheit Mit der EOS R6 kann ich in 4K, 10 Bit mit 50 B/s filmen Das zusammen mit dem zuverlässigen Autofokus ermöglicht mir das Erzählen von Geschichten, wo andere bereits aufhören müssen. Fangen wir also an! Für Fotografen ist es wichtig, in der Gegenwart zu sein und mit 20 B/s ist es leichter, den entscheidenden Moment einzufangen Da ist kein Platz für Fehler Ich muss schnell reagieren und meine Kamera muss das auch Geschwindigkeit ist alles Diese Kamera hält den AF genau auf dem Gesicht und verliert ihn nicht Unglaublich: Er verfolgt das Gesicht zuverlässig über die gesamte Strecke! Die Gesichtserkennung ermöglicht mir, mit meinem Modell Schritt zu halten Man kann das AF-Feld von der Mitte überall hinbewegen, bis es genau da ist, wo man die Action erwartet Es fokussiert den Fahrer und dann übernimmt die Automatik

Die Gesichtserkennung funktioniert sogar, wenn ein Helm getragen wird Der intelligente Autofokus ist so schnell: Augen und Gesichter von Menschen und sogar von Tieren werden zuverlässig erkannt und verfolgt Mir ist kein einziges Bild durch die Lappen gegangen Die Kamera bietet auch einen kamerainternen 8-Stufen-Bildstabilisator, mit dem man ohne Stativ viel längere Belichtungszeiten realisieren kann Ich habe 4 Sekunden lang aus der freien Hand aufgenommen Es gibt zwei Verschlussmodi: den mechanischen Verschluss mit 12 B/s und den elektronischen Verschluss, der bis zu 20 B/s aufnehmen kann Das ist beeindruckend Mit dem dreh- und schwenkbaren Display kann ich ganz einfach meine Perspektive ändern Innerhalb von Sekunden Von allen Bildern, die ich gemacht habe, sind dies meine Lieblingsfotos Die Ergonomie der Kamera ist schön leicht und sie ist sehr leise Man hört nichts. Du siehst nur, wie der kleine weiße Rahmen im Bild anfängt zu blinken Und man kann mit den Canon Menüs ganz einfach arbeiten Ich kann mir die Bilder sogar im hellen Sonnenlicht ansehen und muss nicht erst einen schattigen Ort suchen Mit der EOS R6 kann ich auch bei wenig Licht bequem arbeiten, und sicher sein, dass sie in hellen und dunklen Bildbereichen enorme Details wiedergibt Man kann filmen, fotografieren und so schöne und einzigartige Geschichten erzählen Du hast eine Bildrate von 120 B/s in Full HD oder 60 B/s in 4K Jetzt gibt es den Bildstabilisator im Objektiv und zusätzlich den kamerainternen Bildstabilisator Und die arbeiten zusammen Du brauchst keine zwei Kameras mehr Mit nur einem Knopfdruck kannst du direkt mit dem Filmen beginnen Es ist wichtig, auch bei wenig Licht zuverlässig aufnehmen zu können Die AF-Nachführung funktioniert selbst dann noch zuverlässig, wenn es beinahe dunkel ist Mit der EOS R6 mache ich dann mit hoher ISO weiterhin hochwertige Aufnahmen Wir sind so begeistert von der Kamera, dass wir am Ende mehr als 1.000 Fotos gemacht haben Zahlreiche Funktionen wie Geschwindigkeit und AF wurden ganz neu konzipiert Egal, ob du ein 4K-Video oder Fotos mit dem unglaublichen Bildstabilisator aufnehmen willst – alle Möglichkeiten stehen dir offen Die Kamera ist mit 20 B/s ein echter Game-Changer, du hast die Geschwindigkeit, die du brauchst Und ich konnte genau den Moment festhalten, der mit vorschwebte Ein und dieselbe Kamera ermöglicht das jedem. Das Licht, der Moment oder die Perspektive – du bist bereit Die Kamera ist perfekt für Foto-Begeisterte wie für Semi-Profis Ich habe sie direkt in meine Ausrüstung aufgenommen Du willst spiegellos fotografieren? Dies ist die perfekte Wahl und die perfekte Kamera So, jetzt wissen wir, was die beiden alles können Nun wollen wir wissen, wie sie es tun Dabei wird mir Mike Burnhill helfen, er ist Professional Imaging Product Specialist bei Canon Europe, und er hat ziemlich viel Zeit mit der EOS R5 und EOS R6 verbracht Willkommen, Mike Danke, Lucy Also Mike, wir haben gesehen, dass EOS R5 und R6 ähnliche kreative Merkmale sowie modernste Spiegellos-Technologien aufweisen Dennoch hat jede ihre eigenen Vorteile Kannst du uns mehr darüber erzählen, welche das genau sind? Die EOS R5 zeichnet sich durch die enorme Auflösung aus Bei Fotos wie bei Videos Die EOS R6 ist eher das Allroundprodukt für eine breitere Nutzergruppe Nicht jeder braucht riesige Dateien, die einen Speicher schnell füllen Der Sensor der EOS R6 basiert auf der Technologie, die wir für unsere EOS-1D X Mark III entwickelt haben Damit hat sie erstklassige Low-Light-Eigenschaften und einen erstaunlichen Low-Light-AF Im Prinzip ist sie die Verschmelzung von EOS 6D und 7D und bietet mit Vollformatsensor die enorme Geschwindigkeit, die wir von einer APS-C-Kamera kennen Wir haben also zwei wirklich erstaunliche Kameras hier, nicht wahr? Oh ja! Zum einen sind sie die ersten EOS Kameras mit einem internen Bildstabilisator Das ist eine ziemlich große Sache, eine sehr große Sache Ja, das ist eines der Features, nach denen wir schon lange gefragt werden: „Wann wird Canon einen kamerainternen Bildstabilisator einführen?“ Dieses System wurde komplett von Canon entwickelt Aus meiner Sicht ist eine der wichtigsten Komponenten des gesamten Systems das Objektivbajonett Das RF Bajonett ist das Schlüsselelement, das einige dieser Möglichkeiten so erstaunlich macht Der Durchmesser ist sehr groß, so dass das Sensorsystem viel Platz zum Bewegen hat Nichts wird an den Kanten abgeschnitten Der Bildkreis ist größer Das bedeutet für Objektive wie das 85mm F1.2 oder unser 28-70mm F2, dass diese starken Objektive ohne optischen IS nun auch über 8 Stufen Bildstabilisierung verfügen Boah! Das ist mehr, als die meisten Objektive leisten können Dann schauen wir uns dieses beeindruckende Paket mal weiter an

Die andere Technologie, die dieses System möglich macht, ist die Kommunikation des RF Bajonetts Die Kommunikation zwischen Objektiv und Kamera ist so enorm schnell, dass wir beide Systeme praktisch in Echtzeit synchronisieren, so dass sie parallel arbeiten Grundsätzlich ist das Objektiv sehr gut bei einer Art der Stabilisierung und das kamerainterne System ist etwas besser bei einer anderen Art. Wir haben jetzt diese beiden Systeme zusammengeführt und jedes System kompensiert die Art von Erschütterungen, die es am besten beherrscht Damit konnten wir die Leistung unglaublich steigern, die mit einem IS im Objektiv und dem in der Kamera erreicht werden kann Ich selbst habe 4 Sekunden lang aus der freien Hand gefilmt Das war fast wie mit einem Gimbal – gleichmäßige und wunderbare Videoaufnahmen Jetzt muss man nicht immer aufpassen, dass man die passende Ausrüstung dabei hat Wenn der Moment kommt, bist du praktisch immer vorbereitet Sie wird Aufnahmen aus der freien Hand unglaublich erleichtern Ja. Wie man im Video sieht, sind Stative zwar eine gute Sache, aber man kann sie nicht überall mit hinnehmen Einer unserer Ambassadors, Ulla Lohmann, hat diese wunderbaren Wasserfälle erkundet und wollte diese fotografieren. Allerdings kannst du in diese Schluchten kein Stativ mitnehmen – für den Fall der Fälle Mit einem Stativ auf dem Rücken! Dennoch hat sie den Wasserfall mit wunderschöner Bewegungsunschärfe aufgenommen Ja, das gefällt mir sehr Die Ambassadors, die wir eben in den Videos gesehen haben, sprachen über das AF-System in beiden Kameras Wie machen diese Kameras das? Glaubst du, dass diese Technologie etwas verändern kann? Ja, absolut Das verändert einiges Der AF dieser beiden Kameras hat eine Schlüsselkomponente Das ist das Dual Pixel CMOS II AF-System, das nun 100% des Bildfelds abdeckt Aber da ist auch die Datenbank, die wir mit der EOS-1D X Mark III vorgestellt haben Mit Deep Learning hat das System diese analysiert und daraus Algorithmen erstellt, die nun nicht nur Menschen erkennen, sondern auch verschiedene Vogelarten, Katzen und Hunde Die Kamera kann auch einen Körper verfolgen, wenn kein Kopf oder Gesicht zu erkennen ist Ein Kopf wird erkannt und verfolgt. Kommt dabei ein Auge zum Vorschein, geht der AF darauf über Wirklich toll Sprechen wir über die EOS R5 Diese Kamera ist einfach unglaublich bei Videoaufnahmen Sie liefert die höchste Videoauflösung aller EOS Kameras – sehr beeindruckend Kannst du erklären, wie 8K-Video zu einer höheren 4K-Qualität führen kann? Und erzähl uns doch mehr über die kreativen 4K-Optionen der Kamera Es war schon klar, dass 8K RAW die volle Aufmerksamkeit bekommt Aber viele Leute, denen wir diese Kamera zeigten, meinten: „Was soll denn 8K bringen? Ich habe kein 8K TV.“ Sie meinten: „Wofür braucht ich denn 8K?“ Aber 8K gibt einem ungeahnte Möglichkeiten Da ist z.B. die Funktion, die wir 4K HQ Modus nennen (High Quality) Das verwendet die 8K Aufnahme zum Oversampling Bei herkömmlichen 4K-Aufnahmen wird das Bayer-System verwendet Das Signal hat dann nur ca. 25% der Farbinformationen Wenn das Bild dann also erstellt wird, erhält man oft Artefakte oder Bildrauschen, weil ein Teil der Daten fehlt Wenn man aber von 8K ausgeht, erhält man für praktisch alle Farbkanäle die 4K-Informationen Darum ist das Bild dann viel schärfer und hat keine Artefakte – bei gleicher Dateigröße Du erhältst die schärfsten 4K-Filme, die du je gesehen hast Eine große Sache für die Kreativität ist die Tatsache, dass man 8K über die volle Sensorbreite aufnimmt So kann man hinterher den Bildausschnitt vergrößern oder anpassen und erhält erstklassige 4K-Videos Du kannst natürlich auch verschiedene Blickwinkel wie von unterschiedlichen Kameras zeigen Ein Beispiel: Stell dir vor, du filmst im Auto Die Kamera ist auf der Motorhaube, Weitwinkel Du hast zwei Passagiere. Ich kann jetzt in den einen für den Monolog zuschneiden und habe dennoch 4K-Auflösung Auch Fotografen erhalten zunehmend Anfragen, sowohl Videos als auch Fotos aufzunehmen Bisher musste man entweder das eine oder das andere machen Ja! Das sind zwei verschiedene Dinge Das Fotografieren ist nicht dasselbe wie das Filmen und umgekehrt Aber es war schon immer ein Wunsch, in der Lage zu sein, beides gleichzeitig zu machen Man muss sich nicht entscheiden, was gerade besser ist – filmen oder fotografieren „Was soll ich wählen?“ Dann kommt immer „Oh, ich muss mich entscheiden.“ Und meist ist diese Entscheidung die Falsche Jetzt hast du die sichere Möglichkeit, beides zu tun Ich filme und extrahiere die Einzelbilder später Beide Kameras nehmen mit elektronischem Verschluss bis zu 20 B/s auf Warum sollte man dann mit dem mechanischen Verschluss arbeiten? Der elektronische Verschluss ist wirklich toll Er ist extrem schnell und geräuschlos. Aber es gibt Bereiche, in denen er Nachteile bringt Einer davon ist der sog. Rolling-Shutter-Effekt Wenn sich ein Motiv schnell bewegt, kann das Bild krumm oder verzerrt werden – ein Golfschläger z.B Eine andere Sache sind Farbstreifen, wenn Lichtquellen mit unterschiedlichen Frequenzen im Bild sind Das führt dann zu einer Streifenbildung in den Farben Außerdem ist die Verwendung von Blitzgeräten problematisch In diesen Situationen ist also der mechanische Verschluss die bessere Wahl Damit tauchen keine der besagten Probleme auf Aber der mechanische Verschluss hat eine gewisse Verzögerung Außerdem führt er zu minimalen Erschütterungen, die Einfluss auf die maximale Schärfe haben können Darum gibt es eine dritte Option: der elektronische Verschluss auf den ersten Verschlussvorhang

Das ist dann eine Hybrid-Version beider Systeme Was den Workflow von Fotografen angeht, haben wir heute gehört, dass image.canon die Möglichkeiten erweitert Wie wird das funktionieren und warum ist das jetzt von Bedeutung? Wir haben mit diesen beiden neuen Produkten die Funktion zur automatischen Bildübertragung eingeführt Das ist einer der ersten Schritte, wie Canon sich an unsere Arbeitsweisen anpasst Wir haben uns mit den beiden größten Cloud-Partnern zusammen getan: Adobe und Google Unsere Zusammenarbeit bei dieser Cloud-Plattform ist wirklich erstaunlich Damit kann man jetzt die Aufnahmen von der Kamera automatisch direkt in die Cloud hochladen und sie dort mit einer dieser beiden Plattformen teilen Wir haben unsere Kunden genau analysiert und ihnen zugehört Im Grunde weiß jeder, wie einfach es ist, Bilder, die sich auf dem Handy befinden, weiterzugeben Mit einer Kamera war das bisher nicht möglich Das war immer eines der größten Hindernisse und Beschwerden Nun haben wir das geändert und festgestellt, dass der Workflow genauso wichtig ist wie die Kamera Ich denke, das wird für viele eine großartige Nachricht sein Vielen Dank! Herzlichen Dank, Mike Danke! Um die volle Bildqualität einer Kamera zu erreichen, braucht man natürlich ein hochwertiges Objektiv Glücklicherweise bietet das Canon EOS R System einige der Besten im gesamten Angebot Und heute erweitert Canon das RF Angebot um vier weitere Objektive und zwei Extender Zunächst werden Wildlife- und Sportfotografen mit dem RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM eine vielseitige Ergänzung zu ihrer Ausrüstung erhalten Mit seiner kompakten Größe ist dieses neue Zoomobjektiv eine praktische Wahl für Aufnahmen aus der freien Hand Es eignet sich auch für Aufnahmen unter anspruchsvollen Bedingungen, da es einen Witterungs- und Hitzeschutz hat und enorm robust ist Damit ist es ein Objektiv, das sowohl der Wildlife-Fotograf Robert Marc Lehmann als auch der Action- und Sportfotograf Richard Walch in ihrer Ausrüstung haben müssen Schauen wir uns also dieses bahnbrechende Objektiv in Aktion an Hallo, mein Name ist Robert Marc Lehmann, Wildlife-Fotograf und -Filmer Ich bin besonders von diesem neuen Wildlife-Objektiv beeindruckt Es ist ein 100-500mm F4.5-7.1 Objektiv Zuerst dachte ich, dass F7.1 in Bezug auf die ISO-Möglichkeiten problematisch wird. Aber der Kamerasensor ist so gut, dass er auch mit hohen ISO-Werten kein Problem hat Ich habe bis ISO 12.000 gearbeitet und die Bilder waren gestochen scharf Es gibt keine negativen Auswirkungen Wirklich fantastisch Dies ist das 100-500mm Zoom Mit seiner Lichtstärke von 1:4,5-7,1 hat man eine zusätzliche Reichweite Bei 400mm ist die Lichtstärke 1:5,6 – interessant zu wissen Ich mache eine Schwenkaufnahme, damit der Hintergrund verschwimmt. Der IS steht auf 2, was ideal für solche Schwenks ist Damit bist du extrem stabil und folgst gleichzeitig dem Fahrer 100-500mm; die ideale Wildlife-Reichweite Canon stellt auch ein neues Porträt-Objektiv vor Das RF 85mm F2 IS Macro STM kombiniert eine hohe Lichtstärke mit 5-Stufen-Hybrid-Bildstabilisator – die ideale Mischung aus Schärfe und Hintergrundunschärfe Mit einer EOS R5 oder R6 wird das auf 8 Stufen erhöht Das Objektiv ist definitiv nicht nur für Porträtaufnahmen ideal Es kann auch gut als Makroobjektiv eingesetzt werden, da es einen 1:2 Abbildungsmaßstab bietet – ideal für detailreiche Nahaufnahmen Canon Ambassador Ilvy Njiokiktjien hat die Porträt- und Makroeigenschaften des Objektivs bei einem Outdoor-Shooting getestet Hallo, mein Name ist Ilvy Njiokiktjien Ich bin Fotograf und komme aus den Niederlanden Meine Spezialgebiete sind die Dokumentar- und die Porträtfotografie Ich bin sehr stolz, ein Canon Ambassador zu sein Ich fotografiere diese tolle Familie, die auf einem Bauernhof lebt Sie sind hier vor drei Jahren eingezogen und leben hier mit drei Generationen Hier leben also die Großeltern, die Eltern und die beiden Töchter In der letzten Woche habe ich mit der neuen spiegellosen EOS R6 und

meistens mit dem neuen RF 85mm F2.0 gearbeitet. Die Porträts, die man mit dieser Kamera aufnimmt, besonders in Kombination mit diesem Objektiv, sind so extrem scharf und klar, wie ich es wohl noch nie gesehen habe Heute war ich im hohen Gras neben dem Hof und Peter, der Vater, stand dort mit seiner Tochter Nora, die oben auf seinen Schultern saß – sehr schön Obwohl ich ziemlich weit von ihnen entfernt war, fokussierte der AF die Augen Und auch wenn sich jemand bewegte, blieb es einfach scharf Betrachtet man den Hintergrund im Vergleich zu den perfekt fokussierten Augen im Bild, muss ich sagen: Ich habe noch nie ein so scharfes Bild wie dieses gesehen Eine wirklich beeindruckende Kamera Ich habe noch nie so viel Schärfe im Vordergrund bei so einem unscharfen Hintergrund gesehen Das ist außergewöhnlich Das neue RF 85mm F2.0 bietet eine Makrofunktion Eine erstaunlich Art, den Hof mit anderen Augen zu betrachten Ich habe das Fell, also die Wolle der Schafe aufgenommen Und bei genauem Hinsehen erkennt man diese erstaunliche Struktur Ich habe auch die Blumen im hohen Gras angesehen Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht, mit der Makrofunktion zu experimentieren Ich werde sicher noch mehr Makroaufnahmen machen Das macht wirklich ein wenig süchtig Die Welt auf eine andere Art zu betrachten und alles wirkt so nah Seit 13 Jahren bin ich Profi-Fotograf und habe dabei immer mit Canon gearbeitet Sogar als ich mit der Lehre begann, hatte ich eine Canon Kamera Ich kenne also diverse Canon Kameras, vom Analogfilm bis zu Digital Canon hat mich auf meiner gesamten Laufbahn begleitet und meine Kamera ist praktisch immer bei mir Ich finde, dass die EOS R6 eine großartige Ergänzung der Canon Familie ist Wirklich großartig! Ihr habt jetzt also gesehen, wie beeindruckend das 100-500mm für die Wildlife-Fotografie ist und ihr kennt nun die Vielseitigkeit des 85mm F2 für Makro- und Porträtaufnahmen Um das Vollformat-Objektivangebot noch weiter zu stärken, kündigt Canon heute auch die Einführung von zwei Supertele-Festbrennweiten an Das sind RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM Sie zeichnen sich durch ein völlig neues optisches Design aus, mit dem sie noch kompakter sind und leichter als herkömmliche Objektive mit entsprechend sehr langer Brennweite Das sind offensichtlich gute Neuigkeiten, wenn du eins dieser Objektive dabei hast und den ganzen Tag Tieraufnahmen machst oder auf einer Safari bist Aber auch Aufnahmen aus der freien Hand bieten eine echte Möglichkeit, speziell mit der beeindruckenden Leistung des Bildstabilisators Jetzt sind beide Objektive auch mit zwei neuen Extendern kompatibel – ein 1,4-fach und ein 2-fach, die eine noch stärkere Vergrößerung von weit entfernten Motiven ermöglichen Um diese Objektive genauer zu betrachten, ist John Maurice hier –Canon Europe Product Marketing Manager, der sie genau kennt Hallo, John, wie geht’s? Sehr gut, vielen Dank. Ich komme jetzt gleich zu meiner ersten Frage Diese beiden RF Superteleobjektive sind ein neues Festbrennweiten-Konzept für Canon Wie war es möglich, so kompakte 600mm- und 800mm-Objektive zu entwickeln? Und wer könnte sie kaufen? Sehr gute Frage. Als wir das System entwickelt haben, beschlossen wir, neue Arten von Objektiven und Technologien einzuführen, die man heute auf dem Markt nicht findet Und normalerweise sind 800mm und 600mm Brennweiten groß und schwer, sehr teuer und für viele Fotografen einfach nicht erschwinglich Aber wir kennen viele Fotografen wie Sport- und Wildlifefotografen Und für diese Motive braucht man eine große Reichweite Auf der optischen Seite konnten wir sie kleiner bauen, weil die DO-Technologie in beiden Objektiven zum Einsatz kommt Sie verfügen über eine lückenlose, zweischichtige Optik mit Beugungslinsen Wow. Klingt wie ein großer, schwieriger Fachbegriff Ja. Aber grundsätzlich besteht der Vorteil einfach darin, dass die Objektive kompakter werden Für den Objektivtubus haben wir ein festes Polycarbonat-Material entwickelt, das zudem sehr leicht ist Das bedeutet, dass das 600mm nur rund 930 g und das 800mm nur rund 1,2 kg wiegt Sie sind also derzeit die leichtesten Objektive mit dieser Brennweite Die neuen Objektive haben eine konstante Blende von F11 Was bedeutet dies in Bezug auf die Kontrolle von Schärfentiefe, Belichtung und Fokussierung? Mit F11 glaubt man ja, sehr viel Schärfentiefe zu haben

Aber was sich Sport- und Wildlife-Fotografen wünschen, ist eine schöne Motivtrennung vom Hintergrund Wenn man im Vollformat arbeitet, kann man mit diesen Brennweiten eine schöne Hintergrundunschärfe erreichen Bei einer minimalen Naheinstellgrenze hat man zum Beispiel 3 bis 4 cm Schärfentiefe Also war so etwas bis jetzt nicht machbar? Nein. Und das liegt daran, dass ältere Fokussierungssysteme nicht in der Lage waren, mit einer kleinen Blende wie F11, F8 oder F5,6 zurecht zu kommen Da war nur ein einziger Punkt scharf Wahrscheinlich würde der in der Mitte liegen, aber dann würde man viel Flexibilität verlieren Wegen des Dual Pixel CMOS AF auf dem Sensor der spiegellosen Kameras, wird jetzt auch bei F11, F16 und F22 fokussiert, wenn ein Extender verwendet wird Ja. Das bringt also neue Möglichkeiten mit sich Das lässt sich bei der R6 und ihrer Leistung bei wenig Licht mit dem Dual Pixel CMOS AF kombinieren Es ist die gegenseitige Ergänzung von Technologie, das diese erstaunlichen Ergebnisse ermöglicht Ja. Es ist das System, das da zusammenarbeitet Daher haben manche Leute vielleicht Bedenken, mit einer so kleinen Blende kürzer zu belichten, aber Sie können die ISO erhöhen, was vorher nicht möglich war, speziell bei EOS R6 und R5 mit der neuen hohen ISO-Empfindlichkeit Die Belichtungszeit wird nicht zum Problem, weil man die Belichtung ausgleichen kann Die Objektive RF 600mm F11 und RF 800mm F11 arbeiten beide mit STM-Fokussiermotoren Was ist STM und wie wirkt sich das auf die Leistung des Autofokus beim Fotografieren und Filmen aus? STM ist eine großartige Hybridtechnologie Sie wurde entwickelt, weil die Objektive sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen verwendet werden Es ist eine sehr leise Technologie Man hört den Fokussiermotor nicht und die Fokussierung erfolg ganz gleichmäßig, was gut für das Video ist Und er ist im Objektiv auch schnell genug für Sport, Wildlife, Flugzeuge oder Züge Ja. Lasst uns jetzt über das RF 100-500mm Objektiv sprechen Das ist speziell für Sport- und Wildlife-Fotografen gedacht Was kannst du uns über Design und die Funktionen sagen, die es für diese Benutzer so ideal machen? Die vorhandene 100-400mm EF Version ist deshalb so besonders beliebt, weil es so ein vielseitiger Zoom ist, den man überall dabei haben kann und ganz nah an die Action kommt Aber natürlich geht es bei der RF Version um die Verbesserung der Möglichkeiten, Optimierung von Abbildungsqualität, Funktionalität, Leistung Einer der wichtigsten Wünsche beim Feedback von diesen spezialisierten Fotografen war, dass sie ihre Reichweite erweitern möchten. Bei diesem neuen Objektiv ist der Zoombereich also 100-500mm – und wir konnten in diesem Bereich eine ähnliche Lichtstärke wie bei den 100-400mm beibehalten, was wichtig ist Es ist nur ein wenig länger im Vergleich zur EF Version, aber es ist 200 g leichter Wow, und die andere Überlegung ist offensichtlich Wenn man Motorsport fotografiert, also Motive die schnell beschleunigen, schnell langsam werden und sehr dynamisch sind Die Fokustechnologie ist der Dual Nano USM Fokussiermotor, der unglaublich schnell reagiert Er ist so konzipiert, dass er selbst sich extrem schnell bewegende Motive verfolgt Wow, das wird definitiv nützlich sein Ein weiterer attraktiver Punkt ist, dass es sich um ein Objektiv aus der L Serie handelt Das Design und die Fertigungsqualität halten den härtesten Bedingungen stand Ja. Okay, und schließlich das RF 85mm F2 Warum sollte man dieses Objektiv den beiden anderen 85mm RF Objektiven von Canon vorziehen? Nun, es ist ähnlich wie das RF 35mm Es ist ein sehr vielseitiges Objektiv – besonders für Foto-Begeisterte und Amateurfotografen Ja, sie suchen nach einer besonders hohen Lichtstärke, die als Festbrennweite eine Menge bewirken kann Und es ähnelt auch dem EF 85mm Porträt-Objektiv Wobei die Umfragen zeigten, dass eine kurze Naheinstellgrenze schön wäre Wenn man also zum Beispiel Hochzeitsfotograf ist, will man Bilder von den Details des Paares haben Dieses neue Objektiv bietet auch einen 1:2 Makro-Abbildungsmaßstab Die Naheinstellgrenze beträgt nur 35 Zentimeter Das gibt also viel mehr Möglichkeiten für unterschiedliche Aufnahmen Es hat auch einen integrierten Bildstabilisator Bis zu acht Stufen mit einer EOS R5 oder R6, aber fünf Stufen für sich allein Hinzu kommt der STM-Autofokusmotor, der auch bei Videos sehr nützlich ist Es ist also das Objektiv, das sowohl praktisch als auch vielseitig ist – und es wiegt nur 500 g Es wiegt also nicht viel. Wow, superleicht Ein weiteres schönes Beispiel dafür, dass Canon zuhört, das Feedback der Anwender berücksichtigt, diese Ideen dann aufgreift und sie in die nächste Objektivgeneration integriert Ja, es gibt so viele Verbesserungen Ja, es ist ein fantastisches Lineup

Vielen Dank dafür, dass du uns die neuen Objektive von Canon erklärt hast Großartig. Danke, es war mir ein Vergnügen Nun, wie Richard zu Beginn sagte, Canon hat etwas mit Leidenschaft zu tun Das ganze Ökosystem von Produkten ermöglicht nicht nur, damit erstaunliche Fotos zu machen, sondern sie auch in bester Qualität zu drucken Deshalb stellt Canon einen neuen imagePROGRAF PRO-Fotodrucker mit interessanten Funktionen vor: den PRO-300 Es ist ein A3+ Drucker, mit vielen hochwertigen Funktionen in einem benutzerfreundlichen System, damit noch mehr Anwendern der beste Einstieg in den Fotodruck ermöglicht wird Um zu sehen, was dieser Drucker alles kann, schauen wir Sanjay Jogia und Wanda Martin bei der Arbeit zu Als ich nach dem Shooting wieder zurück im Studio war, war mir sofort klar, dass vor mir der wichtigste Drucker stand, den ich in den letzten 10 Jahren benutzen durfte Ich kann die Dinge damit ganz neu sehen Drucken kam mir immer ziemlich geheimnisvoll und schwierig vor Fast wie eine dunkle Kunst Wenn ich Drucke in Galeriequalität haben wollte, um einen Kunden oder eine Agentur zu beeindrucken, musste ich immer zu einem externen Dienstleister Als Hochzeits- und Porträtfotograf ist das Drucken für mich alles Normalerweise konzentriere ich mich eher auf den Fine Art Druck Denn es geht um mehr Details Es gibt mehr Spielraum beim Farbmanagement, und die Drucke sehen einfach wunderschön aus – vor allem auf edlem Kunstdruckpapier Mit Canon sieht man, wie die Fotos im Druck lebendig werden. Und es ist ganz einfach, das einmal selber zu probieren – sei es zu Hause oder im Atelier Man braucht wirklich einen Drucker, mit dem man diese Qualität erreichen kann Und natürlich auch das passende Papier Der imagePROGRAF PRO-300 ist perfekt für diesen Zweck, weil er mit 10 Tinten arbeitet und zudem den Chroma Optimiser einsetzt Man muss keine Tinte wechseln, wenn man alle Grau- und Schwarztöne präzise abbilden will Ich konnte erstmals echte Randlosfotos drucken und musste mir dabei keine Sorgen machen, ob die Tinte über den Rand hinaus auf die Rollen gelangt Er druckt sauber von Papierkante zu Papierkante Einfach ein Kästchen in der Software anklicken, um mit oder ohne Rand zu drucken So einfach ist das Als ich anfing, mit dem imagePROGRAF PRO-300 zu experimentieren, hatte es etwas sehr Magisches an sich Man kann sowohl auf Hochglanz- als auch auf Kunstdruckmedien Bilder mit und ohne Rand drucken Mein persönlicher Favorit sind die auf Hochglanz gedruckten randlosen Bilder Für mich ist der Dynamikumfang ausschlaggebend Und damit meine ich die ganze Produktionskette, von der Aufnahme in der Kamera, bis hin zu den Ergebnissen beim Druck Das letzte, was man will ist, dass dunkle Details in einer schwarzen Fläche untergehen, Mit dem PRO-300 ist man in der Lage, alle Informationen des Bildes beizubehalten und den Dynamikumfang zu nutzen, besonders bei dunkleren, stimmungsvollen Bildern Die satte Schwärze ist einfach erstaunlich Mattschwarz-Tinte wird auf Kunstdruckpapier verwendet; Fototinte kommt auf glänzenden Medien zum Einsatz Beide sorgen für ein supertiefes Schwarz Es gibt keinen Tintenwechsel – es wird keine Tinte oder Zeit verschwendet Man ändert nur die Einstellungen der Software, und schon kann es losgehen Die Professional Print and Layout Software erlaubt die Verwendung eines Schwarzweiß Modus Mit diesem Drucker kann man echte Monochromdrucke machen, ohne Farbstich Das sind die stärksten Schwarztöne, die ich bis jetzt bei einem Canon Fine Art Drucker gesehen habe Er kommt zusammen mit allen Canon Pro-Farbprofilen für Druckmedien Mein Favorit ist, dass die Software die Auswahl von ICC-Profilen ermöglicht – welches Papier man auch immer verwendet, im Grunde ist sichergestellt, dass man präzise Farben auf allen Druckmedien bekommt Mit der Software geht das ganz einfach mit einem Musterdruck Man sieht dann auf einem Bild alle möglichen Varianten der Einstellungen Man gibt dann einfach die passenden Parameter ein – und fertig So einfach ist das. Ein wirklich sinnvolles Tool in der Software Professional Print and Layout ist die Möglichkeit, des „Softproof“ Es wird das „Papierweiß“ simuliert – und wie sich die Tinte auf diesem Papier verhält So kann man also schon vor dem Druck auf dem Bildschirm prüfen, wie es später aussieht Alle diese Schritte sind dazu da, Ungewissheiten sowie die Verschwendung von Papier und Tinte zu minimieren Durchgehend Canon Qualität: Canon Kamera, Canon Objektive, Canon Software, Canon Drucker, fCanon Papier, Canon Tinte Wir haben das hochwertige Ökosystem, das den Arbeitsablauf viel schneller und konsistenter macht

Wenn man bedenkt, was der PRO-300 so alles kann, ist der dafür ziemlich kompakt Er ist unterhalb vom PRO-1000 angesiedelt – mit derselben Tinte und demselben Prozessor Man sollte nicht vergessen, dass der kompakte PRO-300 bis zum Format A3+ drucken kann, und dabei nimmt er wirklich nicht viel Platz im Studio ein Canon hat hiermit wirklich etwas Großartiges geschaffen Ausprobieren ist alles: Die Einstellungen und verschiedene Papiere testen, einfach mit dem Drucker experimentieren, alles vollkommen problemlos – hervorragende Ergebnisse sind programmiert Warum sollte ich also noch Angst davor haben, meinen eigenen Drucke zuhause zu machen! Im Grunde kann das jeder machen Es hat nicht nur meinen Arbeitsablauf verändert, sondern auch die Art und Weise, wie ich fotografiere, wie ich Situationen erfasse, und wie ich mit meinen Hochzeitspaaren arbeite Alles wegen der zusätzlichen Kontrolle, die ich habe Von der Aufnahme bis hin zum Druck Canon hat es uns einfach einfach gemacht Ich liebe Sanjays und Wandas Enthusiasmus beim drucken Und jetzt kommt Suhaib Hussain, Canon Europe Tintenstrahl-Spezialist und Druckexperte, um uns mehr über den PRO-300 zu erzählen Eine tolle Ausrüstung haben wir hier Ja, ich weiß. Ich denke, wir sind soweit! Es ist immer schön, Bilder in hoher Qualität gedruckt zu sehen Das ist genau das, was wir hier vorbereitet haben Okay. Kannst du uns einen Überblick über den neuen imagePROGRAF PRO-300 geben – und wer sich davon angesprochen fühlen soll? Der PRO-300 ist ein A3+ Tintenstrahl-Fotodrucker für Kunstdrucke Er stellt den Einstieg in die Klasse unserer imagePROGRAF PRO Serie dar Diese Drucke, die man mit so einem kompakten System machen kann Du weißt, dass er bis zum Format A3+ auf Hochglanz- und Kunstdruckmedien druckt Und er wird alle wirklich ansprechen, die sich mit der Fotografie beschäftigen und auch in den Druck einsteigen möchten Aber nicht nur das, denn er ist Teil der imagePROGRAF PRO-Familie Er wird im Bildungsbereich, in Fotolabors und auch in Fotoschulen seinen Platz finden, und darüber hinaus auch in anderen Umgebungen Es wird ein recht breites Publikum ansprechen Ja, absolut, für die verschiedensten Arten der Fotografie Egal ob es ein monochromer Druck ist, ob im Querformat oder im Hochformat Hochzeitsfotografen werden damit wirklich sehr gut am Markt ankommen Der Drucker vermittelt den Anwendern das Vertrauen, damit immer „richtig“ zu drucken Wie löst er dieses Versprechen ein – und warum ist das so wichtig? Unser Ziel und unsere Mission ist, das Drucken einfach zu machen Ich denke, der Grund dafür ist, dass der professionelle Fotodruck schon immer als eine „Schwarze Kunst“ angesehen wurde. Sogar Wanda erwähnt in ihrem Video, dass es eine dunkle Kunst ist, alles ein wenig zu kompliziert und herausfordernd Mit dem PRO-300 haben wir versucht, diesen Prozess wirklich zu vereinfachen Die Kombination von Hardware und Software vereinfacht den Prozess von der Bildbearbeitung bis hin zum Druck – alles ganz einfach Die Qualität ist absolut brillant und durchgängig Als würde man bei den Anwendern die Freude am Drucken wecken wollen Bei Menschen, die noch nie vorher gedruckt haben Ja, und es dreht sich dabei alles um das Vertrauen Das Vertrauen im Umgang mit diesem Drucker wird durch die Software wirklich leicht vermittelt. Du möchtest Berührungsängste abbauen? Ja. Wie groß ist der Schritt vom PIXMA PRO-10S? Das ist ein gewaltiger Schritt nach oben Erstens der Formfaktor – also die Größe, die Kompaktheit Wir haben die Größe um 15 Prozent reduziert Das Gewicht ist sogar um 28 Prozent zurückgegangen Das sind wirklich gute Eckdaten für eine private Umgebung Aber im Inneren steckt die wirklich gute Technologie vom imagePROGRAF PRO, und die Anwender wissen, dass sie einen größeren Farbraum nutzen können, dank des LUCIA PRO Tintensystems mit seinen 10 Pigmenttinten Und außerdem haben wir zum ersten Mal die Möglichkeit, randlos zu drucken, was vorher nicht möglich war Und das auf allen Medien – egal ob Kunst- oder Hochglanzmedien. Die mechanischen Komponenten sind darauf ausgelegt, Störungen an den Druckdüsen und eine schräge Papierzufuhr zu kompensieren Das sorgt für eine reibungslosere Funktion des Druckers. Weniger Fehler Ja, minimaler Spielraum für Fehler Ja, genau. Macht das Drucken ganz einfach Das beschreibt den Drucker eigentlich sehr gut Hinzu kommt das Tintensystem mit der neuen mattschwarzen Tinte und dem Fotoschwarz Und das bedeutet, dass monochrome Drucke und Drucke mit dunkleren Motiven wirklich gut und satt tiefschwarz werden Man sieht einen monochromen Druck auf Fine-Art-Papier in tiefen satten Farben mit schönen Schwarztönen – und die Details in den Schatten und Verläufen gehen nicht verloren Und es bleibt ja nicht nur bei monochrom Das zeigt sich auch bei den Farbbildern Man sieht die schönen Schwarztöne, die erstklassig abgestuft sind Genau. Die Fotografen werden sich also mit diesem Thema auseinandersetzen Dafür haben wir auch eine einfach bedienbare Software, die mit dem Drucker geliefert wird Sie heißt Professional Print and Layout Damit werden alle Schwierigkeiten umgangen, wenn es um Dinge wie Farbmanagement geht. Ja! Eine einfache Anwendung in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit für wunderschöne Bilder

und die farbgetreue Wiedergabe mit allen Details Ja, und er liefert immer wieder fantastische Drucke Ja, wobei es sehr wichtig ist, den Anwendern die kreative Kontrolle zu überlassen Ja. Wie bereits erwähnt, gibt es den Randlosdruck und den Panoramadruck, um den Anwendern mehr Optionen zu geben – und auch die Option für den 8K-Druck Ja, das ist eine ziemlich große Sache Wie funktioniert das und wie sieht das aus? Die R5 hat den kamerainternen Bildstabilisator, kurz IBIS, für insgesamt acht Stufen Stabilisierung Damit habe ich aus der freien Hand einen 8K RAW Videoclip gedreht und daraus eine TIF-Datei extrahiert, die ich als 35-MP-Foto verwenden kann Es war unglaublich, wie ich in dieser Situation ein 8K RAW Video mit so einer kompakten Kamera in der Hand gedreht habe – ohne lästiges Gewicht. Und dann das Foto als Porträt verwendet und auf dem PRO-300 in dieser Qualität mit voller Qualitätskontrolle gedruckt Es ist wie etwas aus der Zukunft und es ist einfach da – jetzt in meiner Hand Dies ist etwas ganz Neues und man spürt dabei, dass es ein Game-Changer ist Es wird die Art und Weise verändern, wie Fotografen ihre Bilder aufnehmen und auch drucken Wie Sanjay in seinem Video zeigte, nahm er eine Braut auf, die die Treppe hinunterging und normalerweise würde er die Braut bitten, für das Foto kurz stehen zu bleiben Und dann erfolgt dir Aufnahme. Mit der EOS R5 kann er einfach ein 8K RAW-Video aufzeichnen, das Einzelbild extrahieren – eine 35 MP TIF-Datei – nachbearbeiten und drucken Hier ist ein Beispiel Dies ist genau die Aufnahme, die Sanjay aus dem Video extrahiert hat Und es ist so detailreich im Druck Ja, die Details sind unglaublich, oder? Ja. Die Schärfe, die Farben, der Hautton – alles ist da Dies ist also ein völlig neuer Ansatz Es wird die Art und Weise verändern, wie Fotografen über ihre Arbeit nachdenken und dann letztendlich auch drucken Ja, und das wirklich Gute daran ist das Engagement von Canon für einfach exzellentes Imaging Ja. Sie alle arbeiten zusammen als Teil eines Ökosystems Wir decken alles ab – von der Aufnahme bis zum Druck Canon versteht das Imaging sichtbar besser als viele andere Es deckt viele Belange ab Das tut es. Vielen Dank, Richard Vielen Dank. Ich danke dir für die Einladung. Ein echtes Vergnügen Canon hat uns heute mit Sicherheit einige unglaubliche neue Produkte vorgestellt – und mit EOS R5 und R6 sehen wir viele neue Technologien, über die wir sprechen konnten Canon geht bei der spiegellosen Fotografie und dem Filmen einen neuen Weg und verwischt die Grenzen zwischen den beiden Disziplinen mehr als mit jeder anderen Kamera davor Die vier neuen RF Objektive erschließen dem EOS R System noch mehr kreative Möglichkeiten – dank neuer Brennweiten und interessanter Preise Richard, Hallo. Willkommen zurück Man kann also mit Sicherheit sagen, dass sich Canon mit den Spiegellosen für Fotografen und Filmemacher einsetzt? Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich Canon für Fotografen und Filmemacher einsetzt, um etwas zu erreichen, was sie noch nie zuvor wirklich erreichen konnten Beim EOS R System ging es nicht allein um die Entwicklung eines spiegellosen Systems Wir wollten ein System für die nächsten 25 Jahre entwickeln Wie das EOS System davor Ja, damit wurde auch ganz nebenbei die Messlatte erhöht Ja genau – wir legen die Messlatte immer höher! Und wie definieren jetzt die EOS R5 und R6 die RF Kameraserie neu? Natürlich stehen diese Modelle auf der obersten Stufe Wir haben also die EOS R5 für den Profi und dann für den Foto-Begeisterten die semiprofessionelle EOS R6 und die EOS R als großartiges Produkt im mittleren Preissegment Auf der Einstiegsebene steht die EOS RP als großartiger Einstieg in das Vollformat Das ist ein perfekt abgerundetes Angebot innerhalb der EOS Familie Du hast erwähnt, dass Canon das Feedback der Anwender ausgewertet hat, was dann in die Entwicklung der neuen Kameras, Objektive und Drucker eingeflossen ist Welche der aktuellen Neuerungen werden für die Anwender am nützlichsten sein? Ich glaube, bei den Kameras ist es das Autofokussystem, von dem wir eben gehört haben – es ermöglicht Dinge, die man vorher nicht machen konnte Es vereinfacht die Wildlife-Fotografie, wie Robert schon sagte Hinzu kommt natürlich die Bildstabilisierung Man muss kein Stativ mehr mit sich herumtragen Das wird wirklich ein Game-Changer In Bezug auf das Drucken haben wir den Druck einfacher gemacht, was bedeutet, dass mehr Menschen in der Lage sind, zu drucken und den Druck zu erhalten, den sie haben wollen Eine wirklich schöne Sache, wenn man ihn in der Hand hält oder an die Wand hängt Auch gut, dass der PRO-300 Fotodrucker heute neben den Kameras und Objektiven vorgestellt wurde Warum war es wichtig, alles gleichzeitig zu präsentieren? Wie ich zu Beginn erwähne, haben wir uns immer um Input- und Output-Lösungen gekümmert Jetzt haben wir also image.canon als Bildverwaltungssystem Und dann die Drucker, natürlich für die Ausgabe Ich denke, es ist wichtig, dass wir ein System haben, das es den Menschen ermöglicht,

großartige Bilder zu machen und zu genießen Ja. Von Beginn des Prozesses an, bis zu dessen Ende – ganz genau Ja. Welche Hoffnungen hegt Canon für die Zukunft des Fotodrucks, und wie wird der PRO-300 helfen? Wir haben in den letzten Jahren wirklich hart daran gearbeitet, den Prozess zu vereinfachen, damit der Fotograf das heraus bekommt, was er selber eingebracht hat Ja. Und zuletzt: Richard, was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen? Das muss die EOS R5 und das 100-500mm Objektiv sein Ich liebe es, Wildtiere oder meine Kinder zu fotografieren – einige behaupten, das sei dasselbe! Deshalb denke ich, dass diese Kombination aus Kamera und Objektiv richtig für mich ist Brillant. Damit kommen wir leider zum Ende dieses besonderen Ereignisses Wir sind sicher, dass es eine Menge Fragen gibt Dazu später mehr Wir haben dann eine spezielle Fragerunde mit den Canon Ambassadors und Experten, die heute dabei waren Wir sagen jetzt: Danke für die Teilnahme Wir hoffen, es war interessant, aufschlussreich und spannend Wir präsentieren jetzt weitere Video-Highlights Alles Gute Ich glaube, ich habe noch nie so klare Bilder gesehen Dies ist jetzt kein Kompromiss mehr Mir ist kein einziges Bild durch die Lappen gegangen Zusammen mit einem zuverlässigen Autofokus Ich kann jede Geschichte weiter erzählen Es hilft, die Dinge anders zu sehen und neu zu überdenken Ohne diese Möglichkeit hätte ich diesen wundervollen Moment verpasst Willkommen zu diesem ganz besonderen Canon Launch-Event, das einen genaueren Einblick vermittelt, was die innovativen neuen Produkte betrifft. Das ist unglaublich! Er verfolgt das Gesicht zuverlässig über die gesamte Strecke! Wir haben also zwei wirklich erstaunliche Kameras hier, nicht wahr? Die EOS R5 zeichnet sich durch die enorme Auflösung aus Die EOS R6 ist eher das Allroundprodukt für eine breitere Nutzergruppe Es fokussiert den Fahrer und dann übernimmt die Automatik Alles, was sehr schwer zu erreichen war, wurde gerade sehr einfach Das neue Dual Pixel CMOS II AF-System, deckt nun 100% des Bildfelds ab Die Ergonomie der Kamera ist schön leicht und sie ist sehr leise Du siehst nur, wie der kleine weiße Rahmen im Bild anfängt zu blinken Sie wird Aufnahmen aus der freien Hand unglaublich erleichtern Ich habe mit der Kamera in der Hand eine Sequenz gefilmt – 4 Sekunden lang Geschwindigkeit und Autofokus wurden neu definiert Canon wächst wieder einmal über die Grenzen hinaus Porträts lassen sich mit dieser Kamera gut in Kombination mit diesem Objektiv aufnehmen Ich habe noch nie ein so scharfes Bild wie dieses gesehen Das Design und die Fertigungsqualität halten den härtesten Bedingungen stand Man kann mit 8K-Video eine ganze Szene aufnehmen und bei der Postproduktion das Bild zuschneiden 8K bietet unglaublich viele Möglichkeiten Was hier vor mir stand, war der wichtigste Drucker, den ich in den letzten 10 Jahren benutzen durfte Er verwendet 10 Druckfarben und einen Chroma-Optimizer Ein echter Game-Changer Er wird die Art und Weise verändern, wie Fotografen über ihre Arbeit nachdenken und dann letztendlich auch drucken In diesem Modus lassen sich erstklassige Monochrom-Fotos drucken, ohne sich um die Farbe zu kümmern. Das sind die stärksten Schwarztöne, die ich bis jetzt bei einem Canon Fine Art Drucker gesehen habe 1 Sekunde Belichtungszeit aus der freien Hand? Überhaupt kein Problem 20 Bilder pro Sekunde – das ist die Geschwindigkeit, die man braucht Zwei verschiedene Verschlussmodi: der mechanische Verschluss mit 12 B/s oder der elektronische Verschluss mit 20 B/s Das ist beeindruckend Ich habe keine Zeit, die Kamera lange einzustellen Meine Ausrüstung muss funktionieren Es ging uns nicht allein um die Entwicklung eines spiegellosen Systems Wir wollten ein System für die nächsten 25 Jahre entwickeln Von der Aufnahme bis zum Druck Canon hat es uns einfach gemacht Es macht schon ein bisschen süchtig Die Welt auf eine andere Art zu betrachten und alles wirkt so nah Ich kann damit also auf eine Art und Weise arbeiten, die zuvor unmöglich war Du brauchst keine zwei Kameras mehr Mit nur einem Knopfdruck kann man direkt mit dem Filmen beginnen Mit der EOS R5 stelle ich mir die Art meiner Fotografie ganz neu vor Wow. Wow, hier sind also die ganzen Innovationen Ich werde das nicht zurückschicken, Canon